Offener Brief Familienbildung

 

 

 
 

 

 

 

forum EB 1-2021:

 

 Inhaltsverzeichnis  Editorial

 

 

 

 

 Infos zum Zertifikatskurs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

  Infos

 

 

 

 

Tagungsdokumentation

Programm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Foto: Ralf Schick

 

EKD Ratsvorsitzendem Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm bezeichnete die Erwachsenenbildung als zentrales Thema der Kirche.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesetzliche Stärkung der Familienbildung – jetzt!  

Die DEAE spricht sich in Kooperation mit anderen Verbänden dafür aus, die Familienbildung kommunal zu stärken. Aktuell läuft die parlamentarische Debatte um eine Reform des Kinder- und Jugendhilferechts (SGB VIII) und ein offener Brief mit den zentralen Forderungen wurde geschickt an:

  • die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,
  • die zuständigen Minister und Ministerinnen der Bundesländer,
  • die Fraktionsspitzen im Deutschen Bundestag sowie
  • die Mitglieder des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Deutschen Bundestag.

Den offenen Brief können Sie hier lesen.

 

 

forum eb 1/21: Nein, es gibt keinen Generationenkonflikt

Dass es allerlei Generationenkonflikte gibt, wird regelmäßig beschworen, doch kaum hinterfragt. Genau besehen weiß keiner, was die großen Konfliktlinien zwischen Jung und Alt sein sollen, aber so kann man gesellschaftliche Diversität eben schnell und simpel sortieren. Die aktuelle Ausgabe der forum Erwachsenenbildung bringt Farbe in diese Schwarzweißdebatte. Sie zeigt die gemeinsamen Konflikte von Jung und Alt, stützt sich auf empirische Analysen und blickt nüchtern auf ihr von Älteren für Ältere gemachtes Programmspektrum.       => Printausgabe bestellen

 
Lesen Sie kostenfrei:

Julia Franz: Die Sorge um die junge Generation: Reflexionsperspektiven für die Erwachsenenbildung

Christiane Wessels: Mit MOOCs politisch bilden

 

 

 

"Familien im Sozialraum" – Berufsbegleitender Zertifikatskurs Sept. 2021 – Sept. 2022

Wie können Einrichtungen sich vernetzen und auf den Sozialraum passgenau zugeschnittene Angebote entwickeln? Der Zertifikatskurs "Familien im Sozialraum" richtet sich an hauptamtlich Beschäftigte, die sich mit Fragen des Familienlebens innerhalb einer Sozial- und Bildungslandschaft beschäftigen. Er wird von der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) und dem Comenius-Institut (CI) in Kooperation mit der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg (LEF) und dem Institut für Fort-und Weiterbildung der EH Ludwigsburg angeboten.

 

 

DEAE ONLINE Fachveranstaltung

"Generationen und Corona – wie kommen wir gut durch die Krise?“

am 19. Januar 2021 von 17.30-19.00 Uhr

Die Pandemie dauert an und betrifft alle Generationen. Um gut durch diese Krise zu kommen, ist „Solidarität die einzige Medizin“, so der Soziologe Heinz Bude (Arte, Video 14.5.20).

Leider ist manchmal eher Spaltung und Polarisierung zwischen den Generationen in unserer Gesellschaft wahrzunehmen! mehr

 

 
 
Kirchliche Erwachsenenbildung: Stark in Gesellschaft, stark in Kirche, stark in der Krise- gemeinsame Stellungnahme von DEAE und KEB

Auf einer gemeinsamen Sitzung der Vorstände der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) sowie der Katholischen Erwachsenenbildung Deutschland – Bundesarbeitsgemeinschaft (KEB) diskutierten die Gremien die aktuellen Herausforderungen innerhalb der kirchlichen Erwachsenenbildung. Mit einem gemeinsamen Papier Kirchliche Erwachsenenbildung: Stark in Gesellschaft, stark in Kirche, stark in der Krise wenden sie sich nun an kirchlich und politisch Verantwortwortliche der verschiedenen Ebenen, auf denen sich kirchliche Erwachsenenbildung verwirklicht. Mehr

 

 

ELTERNCHANCE II - FAMILIEN FRÜH FÜR BILDUNG GEWINNEN

Das ESF-Bundesprogramm Elternchance II wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Die neuen Kurse für 2021 sind veröffentlicht. Die Termine verstehen sich vorbehaltlich der abschließenden Bewilligung der Projektverlängerung.
Eine Anmeldung ist ab sofort möglich

 

 

Rückblick Werkstatt “Familienreligiosität”

Auf Einladung der DEAE-Fachgruppe Familienbezogene Erwachsenenbildung trafen sich Experten/innen aus Praxis und Wissenschaft vom 28. bis 29. September 2020 in Frankfurt am Main, um sich im Rahmen der Werkstatt „Spurensuche Familienreligiosität“ mit aktuellen Formen von Familienreligiosität interdisziplinär auseinander zu setzen. Gesucht waren Forschungen, Projekte und Konzepte, die sich dem Wandel der familiären Glaubenspraxis widmen.

Hier finden Sie die Tagungsdokumentation sowie das Veranstaltungsprogramm zum Nachlesen.

 

 

Bericht vom DEAE Online Fachtag
„Jetzt reden wir!? Hoffnungsträger oder Risikogruppe?“

 

Seit Beginn der Pandemie wird viel über die Älteren gesprochen, aber nicht mit ihnen. Mit dem Webseminar „Jetzt reden wir! Hoffnungsträger oder Risikogruppe?“, wollte die DEAE Fachgruppe „Bildung im Alter“ dieses thematisieren und besonders Multiplikator*innen in der Arbeit mit älteren Menschen Gelegenheit zum Austausch über diese Situation geben.

Mehr.

 


 

Trägerübergreifende Stellungnahme: Familienbildung jetzt verlässlich und nachhaltig sichern!

Die anhaltende Krise strapaziert besonders das Familienleben. Immer mehr Eltern und Großeltern suchen nach ungezwungener Alltagsunterstützung und nach Austausch mit anderen Familien. Doch zu einem Zeitpunkt, wo offene evangelische Angebote im Sozialraum besonders gefragt sind, steht die Evangelische Familienbildung vielerorts vor dem Aus. Besonders in Regionen, wo die Bildungsbenachteiligung ohnehin ausgeprägt ist und sich durch die Pandemie weiter verschärft, kämpfen die Einrichtungen um ihre Existenz. Trägerübergreifend wird deswegen gefordert, die Zukunft der Familienbildung nicht länger aufs Spiel zu setzen. Mehr

 

 

 

Mitgliederversammlung der DEAE

 

Vom 09.-11. März 2020 fand in Augsburg die Mitgliederversammlung der DEAE statt. Der darin eingebettete Studientag am 10. März 2020  mit dem  Thema "JETZTFUERMORGEN-nachhaltiges Handeln macht Zukunft möglich" beschäftigte sich mit dem Thema Nachhaltigkeit

Dr. Norbert Stamm vom Büro für Nachhaltigkeit der Stadt Augsburg stellte vor, wie in  Augsburg, das 2013 als nachhaltigste Großstadt Deutschlands ausgezeichnet wurde, Nachhaltigkeit vor Ort umgesetzt wird.

Danach sprach Andreas Huber, Geschäftsführer und Mitglied Deutsche Gesellschaft CLUB OF ROME e.V. über das Thema "Veränderung als Chance der Zukunftsgestaltung und veranschaulichte eindrücklich an Hand von Beispielen und Überlegungen, wie dringend notwendig die Etablierung nachhaltigen Handelns für die Menschheit ist. Im Anschluss daran wurde in Arbeitsgruppen der Nachhaltigkeit im eigenen Umfeld auf die Spur gegangen.

Am Abend des 10. März 2020 fand ein Empfang der Landeskirche anlässlich der Mitgliederversammlung der DEAE statt. Hochrangige Vertreter des öffentlichen und kirchlichen Lebens würdigten die Bedeutung der Erwachsenenbildung,sowohl hinsichtlich der Erziehung zu Werten und wertegeleitetem Handeln, als auch als wichtigen Beiträge zur politischen, kulturellen und ethischen Bildung.

(Erwachsenen)Bildung und lebenslanges Lernen wurde einhellig als für die Kirche und den Staat  gemeinsames zentrales Thema beschrieben, bei dem die Erwachsenenbildung  zunehmend die Aufgabe als „Motor“ übernehme um Prozesse zu moderieren und zu begleiten und damit einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen und kirchlichen Weiterentwicklung leiste. Mehr

 

 

 

Statistikauswertung der DEAE 

Die aktuelle Statistikauswertung der DEAE e.V. f (Standardauswertung und Porträt der DEAE) steht online

Zum Seitenanfang