Das QM-Modell QVB

QVB als Qualitätsmanagementmodell für Weiterbildungseinrichtungen berücksichtigt struktur-, professions- und organisationsbezogene Dimensionen.

Einbeziehen und Steuern ermöglicht es z.B. im Blick auf berufliche und freiwillige Tätige, auf Leitbildentwicklung und Arbeitsorganisation sowie auf unerlässliche Kooperations- und Koordinationsaufgaben. Auch die laufende Reflexion von Wertbindung, Professionsverständnis und der konzeptionellen Grundlagen ist mit QVB gewährleistet.

 

Einrichtungen, die QVB als ihr Qualitätsmanagementsystem nutzen, weisen eine eher horizontal ausgerichtete Organisationsstruktur auf. Arbeitsprozesse werden eher kooperativ und funktional ausgerichtet. Interaktion und Kommunikation verlaufen eher durch Vermitteln und Verhandeln. Die Perspektive sowohl auf die einzelne Einrichtung als auch auf den Verbund ist zentrales Merkmal dieser Einrichtungen. QVB trägt dem Rechnung und nutzt das Zusammenspiel als Gestaltungsraum für Qualitätsentwicklung.

 

Im Mittelpunkt von QVB steht das Qualitätsverständnis (in der Grafik hellgrau: Verbund, dunkelgrau: einzelne Einrichtungen). Darauf bezieht sich, was Verbund und Einrichtungen in acht Gestaltungsbereichen leisten. Auf dem Weg zur QVB Stufe A erforderlichen Dokumentations- und Reflexionsgrad werden Entwicklungsmöglichkeiten erkannt und als Verbesserungsprojekte aufgelegt. QVB Stufe B führt die Prozesslogik in Anlehnung an die ISO 9001 ein, QVB Stufe C ergänzt restliche Anforderungen der ISO 9001.

 

Der Qualitätsverbund der DEAE e.V.

 

QVB als genossenschaftliches Modell und Regelwerk zum Einrichten, Aufrechterhalten und Weiterentwickeln eines Qualitätsmanagementsystems vor allem für wertegebundene Weiterbildungseinrichtungen wird laufend reflektiert und weiterentwickelt durch den Qualitätsverbund der DEAE e.V. Dessen öffentliche Jahrestagung hält die Mitglieder, die aus dem Bereich kirchlicher und gewerkschaftlicher Weiterbildung kommen, auf dem aktuellen Stand der Entwicklung in Sachen Qualitätsmangament und reflektiert QVB im Sinne seiner Passgenauigkeit und Weiterentwicklung. Ein QVB-eigenes System interner Audits gewährleistet die kontinuierliche Verbesserung des Qualitätsmanagements der Verbünde und Einrichtungen. Der Qualitätsverbund der DEAE e.V. ist konstitutives Instrument des QVB-Zertifizierungsverfahrens. Die Geschäftsführung des Qualitätsverbund sichert außerdem die fachlich-wissenschaftlich-politische Vertretung.

 

Die am Qualitätsverbund der DEAE e.V. beteiligten Organisationen können das Qualitätsmanagement-System nutzen, das die DEAE entwickelt und eingeführt hat und dessen Trägerin sie ist. Sie profitieren vom Einsatz der DEAE e.V. für die Weiterentwicklung des QM-Systems im Sinne von Pflege, Lebendigkeit und Praxisnähe.

 

Im Interesse der Organisationen, die QVB für ihr Qualitätsmanagement nutzen, verhandelt die DEAE e.V. mit der Zertifizierungsorganisation proCum Cert GmbH, um das System zu stabilisieren und zu sichern. Die Leistungen des Qualitätsverbunds der DEAE e.V. werden durch Mitgliedsbeiträge zum Teil refinanziert.

Zum Seitenanfang